Wirksamer an der Organisation arbeiten:

Teil 1 - achtsam & zielgerichtet moderieren

Teil 2 - achtsam & kunstfertig moderieren

Moderation ist Schlüssel-Qualifikation geworden. Sie wird von Mitarbeitenden aller Bereiche und Ebenen erwartet.

Die Workshops, den ich mit meinem Freund und Kollegen Jonas Gebauer aus München anbiete, haben eine deutlich weitere und tiefere Absicht als konventionelle Moderations-kurse. Wir legen besonderen Wert auf Fragen der Haltung, der Achtsamkeit und der Werteorientierung:
- Haltung beeinflusst den Umgang mit Methoden, Zielen 
  und Prozessen.
- Achtsamkeit gegenüber den in einer Moderation 
  betroffenen Menschen ist von zentraler Bedeutung.
- Die individuelle Werteorientierung steuert die Auswahl
  von Methoden und die Gestaltung von Prozessen.

  

Im ersten Workshop "achtsam & zielgerichtet moderieren" (Basis-Modul) geht es besonders um das Verhältnis  von Haltung und Handwerk, also um Fragen wie "Welche Methoden passen zu mir?" oder "Wie kann ich meine Haltung und (Doppel-) Rolle in der Moderation noch besser klären?". Den nächsten Basis-Workshop bieten wir an in Stuttgart, Freitag, 23. Oktober 2015 (Programm zum Herunterladen).

Im zweiten Workshop "achtsam & kunstfertig moderieren" (Aufbau-Modul) geht es dann um das Verhältnis  von Haltung und Kunst, also um Fragen wie "Wie kann ich mit anspruchsvollen Moderations-Settings umgehen?" oder "Wie gelingt es mir, mit Geschick und Kreativität erfolgreich zu improvisieren?". Der nächste Aufbau-Workshop ist aktuell noch nicht terminiert. Wer Interesse hat, kann sich unverbindlich für eine Teilnahme vormerken lassen (netmail@priebe-beratung.de).

Die Moderations-Workshops können wir auch als Inhouse-Veranstaltung für Ihre Mitarbeitenden anbieten (ab ca. 7 Personen). Sie wünschen ein Angebot? Kommen Sie bitte auf mich zu!


Und das sagen Teilnehmende über unsere Workshops:

  

"Der Workshoptag hat sich für mich sehr gelohnt. Er war hervorragend durchstrukturiert und hat zugleich Raum dafür gelassen, auf die Bedürfnisse der Teilnehmenden einzugehen. Ihre Kompetenz wurde einbezogen und auch dadurch gestärkt, dass alle eine Methode vorbereiten und einbringen mussten und darauf ein Feedback bekamen. Kurzum: es hat Spaß gemacht, weitergeführt und die eigenen Stärken gestärkt. Danke an die Workshopleiter!"
Dr. Susanne Edel, Direktorin des Pfarrseminars der Evang. Landeskirche in Württemberg

„Eine wichtige Erkenntnis für mich war, dass verbale Kommunikation 'solo' eben manchmal an Ihre Grenzen kommt. Eine gute Visualisierung ist dann extrem hilfreich, um die wichtigen Aspekte auf den Punkt zu bringen."
Raphael Taufer, Qualitätsmanagementbeauftragter, Stiftung Haus Lindenhof, Schwäbisch Gmünd

"Herr Priebe und Herr Gebauer verstehen es, mit kreativen Methoden Farbe in den manchmal tristen Büroalltag zu bringen. Fazit: Ein arbeitsreicher Fortbildungstag der Freude bereitet und Lust auf mehr macht.” Carola Zartmann, stv. Abteilungsleiterin Personal & Organisation, Kath. Stadtdekanat Stuttgart

„Der Workshop bietet auch für geübte Moderatoren eine tolle Möglichkeit die eigene Komfortzone einmal zu verlassen. Besonders empfehlen kann ich den Workshop allen, die ihre eigene Rolle in verschiedenen Situationen einmal neu denken wollen.“
Johannes Schumm, Referent Kommunikation und Nachhaltigkeit, Flughafen Stuttgart